Tatort München
Spektakuläre Kriminalfälle aus der Münchner Geschichte

Bei diesem Stadtrundgang besuchen wir Originalschauplätze.
Vom Polizeipräsidium in der Ettstraße aus, dem Ort, der wahrscheinlich schon die meisten Verbrecher kommen und gehen gesehen hat starten wir unseren Rundgang.
Erfahren Sie mehr von der Gründung Münchens, die durch ein rabiates Wirtschaftsverbrechen, eingeläutet wurde. Sehen Sie wo Adele Spitzeders betrügerische Bank, die schon im 19. Jahrhundert das Schneeballsystem nutzte, sich befand, Finden Sie mit uns den Platz, an dem das tödliche Attentat auf den 1. Ministerpräsidenten Kurt Eisner stattfand bis hin zu spannende Details zu dem Mord am beliebten „Urbayern“ Walter Sedlmayr und dem Paradiesvogel der Münchner Schickeria Rudolph Moshammer.
Trotz der niedrigen Verbrechensrate in unserer Landeshauptstadt fanden hier zahlreiche spektakuläre Kriminalfalle statt. Wussten Sie beispielsweise, dass der erste Banküberfall mit Geiselnahme in München stattfand? Und dass der spektakuläre Fall Vera Brühne bis heute nicht aufgeklärt ist?



1 Nachmittag, 09.10.2020
Freitag, 15:00 - 17:00 Uhr,
1 Termin(e)
Martina Lenz, Kunsthistorikerin M.A., Offizielle Gästeführerin der Landeshauptstadt München
M43303
Karlsplatz Stachus unter dem Tor
16,00
Anmeldeschluss:

Belegung: 
 (Plätze frei)
 

Programm

Trotz Corona-Krise optimistisch in die Zukunft

vhs Sauerlach: im Herbst/Winter auch attraktive Onlinekurse im Programm Sauerlach – Von einem Tag auf den anderen keine (...) mehr

Newsletteranmeldung