Shinrin Joku - "Waldbaden"
Den Wald als Ruhe- und Kraftquelle erfahren

„Shinrin Yoku“ bedeutet übersetzt „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“ oder kurz „Waldbaden“ und ist seit 1982 in Japan und Südkorea ein fester Bestandteil der dortigen Gesundheitsvorsorge.
Immer mehr Menschen leiden unter der Hektik des Alltags und fühlen sich überfordert, gestresst, erschöpft oder ausgebrannt. Dadurch nehmen stressbedingte Erkrankungen wie z.B. Burnout, Bluthochdruck, Schlafstörungen und Konzentrationsschwäche zu. Hier kann das „Waldbaden“ einen guten Ausgleich bieten und heilend wirken.
Durch verschiedene Studien konnte belegt werden, dass das Immunsystem durch die von Pflanzen und Bäumen verströmten bioaktiven Substanzen gestärkt wird, dass Blutdruck und Puls reguliert und Stresshormone reduziert werden können.
Unter Ausnutzung dieses Effekts kann mit verschiedenen Meditations-, Achtsamkeits-, Wahrnehmungs- und Atemübungen über das „Waldbaden“ eine heilsame Wirkung erfolgen. Zusätzlich führen Elemente aus dem Yoga und Chi Gong zu einer schnellen Entschleunigung und man kann so in kurzer Zeit erfahren, wie der Alltagsstress von einem abfällt und sich Körper und Geist wieder erholen.
Diese sehr leichte Wanderung ist für jeden geeignet und findet auch bei leichtem Regen statt.
Bitte mitbringen: Feste Schuhe, wetterangepasste Kleidung (die auch schmutzig werden darf), eine Sitzunterlage (z.B. Isomatte), etwas zum Trinken

1 Nachmittag, 20.06.2020,
Samstag, 14:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Barbara Pfäffle-Eitel
L46131
Hofolding, Markweg 12 (vor dem Asphaltmischwerk "ISAR-ASPHALT")
Kursgebühr:
15,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Barbara Pfäffle-Eitel

Streuobstwiese zwischen Brunnthal und Höhenkirchen (von Brunnthal kommend: vor der Brücke über die Umgehungsstraße rechts)
L42111 09.05.20
Sa
Brunnthal
L42112 11.07.20
Sa