Erste Hilfe am Wegesrand
Wie Wildpflanzen uns helfen können

Bereits Anfang des 16. Jahrhunderts war Paracelsius überzeugt, dass „Gott für jede Krankheit eine Pflanze hat wachsen lassen. „Sehet Euch um in der Natur und schöpft aus der Apotheke Gottes". Und tatsächlich ist für fast alles “ein Kraut gewachsen”. Viele unserer „Wild-Kräuter“ können ganz einfach unterwegs für Erste-Hilfe-Maßnahmen eingesetzt werden. Außerdem schmecken sie sehr gut und beinhalten viele Vitamine und Mineralien. Bei einem gemeinsamen Spaziergang lernen Sie viel Interessantes über ausgewählte heimische Wildkräuter kennen, die auch als Erstversorgung u.a. bei kleinen Schürfwunden, Insektenstichen, müden Füßen, ….. eingesetzt werden können. Im Anschluss an die Führung findet als kulinarische Ergänzung eine kleine Verkostung mit frischen Wildkräuterschmankerl statt. Bitte mitbringen: Trinkglas, Teetasse, Teller, Messer, Gabel Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und eine an die Witterung angepasste Kleidung.
1 Nachmittag, 06.07.2019,
Samstag, 14:00 - 16:15 Uhr
1 Termin(e)
Barbara Pfäffle-Eitel
J42114
Treffpunkt Sauerlach, Hubertusstraße/ Ecke Ludwigsstraße
Kursgebühr:
19,50
inkl. 3,50 Zutatenpauschale
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Barbara Pfäffle-Eitel

Treffpunkt Brunnthal, am Ende der Bergstr./Ecke Maurerweg
J42113 11.05.19
Sa
 
  1. Programm

  2. Tanzen macht stark

    Einladung zum 26. Orientalischen Tanzfest Samstag, 11. Mai 2019, 19.30 - 22.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Mehrzweckhalle, (...) weiter

     
  3. FS 2019