Mit dem Kulturbus nach Augsburg: Architektur und Wasser-Kunst

Die ehemalige Reichsstadt Augsburg birgt eine außerordentliche Vielfalt an faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Weithin berühmt sind das Rathaus mit dem Goldenen Saal oder die Fuggerei. Weniger bekannt ist, dass die historischen Zeugnisse von Wasserbau und Wasserkraft in Augsburg schon 2019 zum UNESCO-Welterbe werden könnten. Wassertürme, Wehre, Brunnen und Kanäle bilden ein weltweit einzigartiges technisch-kulturelles Ensemble. Ein „Wasser-Guide“ der Stadt Augsburg führt uns zu wichtigen Denkmälern der Wasserkunst, wir lernen die prächtigen Renaissancebrunnen kennen und erkunden das idyllische Handwerkerviertel mit seinen Kanälen. Nach dem Mittagessen führt Dr. Kaija Voss durch die Fuggerei, der ältesten bestehenden Sozialsiedlung der Welt. Den Abschluss unseres Augsburgtages bildet der Besuch von Kurhaus und Kurpark in Augsburg-Göggingen. Das Parktheater im Kurhaus, eine Glas-Gusseisenkonstruktion mit prächtiger Ornamentik und farbigem Glas wurde 1886 vom Architekten Jean Keller entworfen. Der wunderschöne Kurpark ist im so genannten „gemischten Stil“, einer Mischung aus französischem Barockgarten und englischem Landschaftspark gestaltet.
Reiseveranstalter im Sinne des Personenbeförderungsgesetzes ist das durchführende Reiseunternehmen. Die genauen Abfahrtszeiten in Sauerlach am vhs-Haus liegen noch nicht vor. Sie werden hierzu noch informiert.
Eine Kooperation der Volkshochschulen im Hachinger Tal.

Anmeldung erforderlich bis 9.6.

1 Tag, 18.06.2018,
Montag, 08:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Kaija Voss, Architekturhistorikerin
Regio Augsburg Tourismus GmbH
G43382
Kursgebühr: 57,00 € inkl. Fahrt, Führungen und Eintritt, ohne Verpflegung
Belegung: